Jungle Junction und The Boma - etwas andere Restaurants in Vicfalls

Zwei Abenteuerrestaurants haben wir in Vicfalls ausprobiert, das Jungle Junction am Victoria Falls Hotel und das Boma an unseren Victoria Falls Safari Lodge Hotel. Beide bieten ein opulentes afrikanisches Buffet mit traditionellen afrikanischen Tänzern und afrikanischer Musik. Im Jungle Junction ist uns vor allem die schöne Lage beim klassischen Hotel mit Blick auf die Brücke und direkt an der Schlucht aufgefallen, zusammen mit hervorragendem Fleisch und zahlreichen weiteren exotischen Angeboten. Etwas verwundert war ich über das Sushi mit Krabbenbrot. Aber es gab natürlich auch afrikanisches Wildfleisch wie Kudu und Krokodil.
Leider waren die Kinder extrem müde und überanstrengt, so dass das Erlebnis für uns etwas kürzer ausfiel als geplant. Aber so ist es halt, bei so vielen Eindrücken liegen bei jedem manchmal die Nerven blank. Wir beschlossen daraufhin, die Kinder am Donnerstag ab'poolen' zu lassen, bis wir um halb drei zur Elefantensafari aufbrachen. Es ist einfach ein sehr intensives Erlebnis, diese Reise, und manchmal braucht man einfach nur Ruhe. Mir ging es auch öfter mal so. Da ist es schon entspannend einfach mal Nachricht von zuhause zu lesen.... Oder nur die Augen zu zu machen.... Im Bett waren die Kinder und ich immer recht früh für Ferien. Aber wir waren halt immer todmüde....
Das Boma Restaurant besuchten wir an unserem letzten Abend. Dort ist die ganze Location sensationell afrikanisch durchgestylt. Es gibt eine super Trommel und Tanzshow, zu der im Verlauf jeder Gast eine eigene Trommel erhält und mitmachen darf. Das hat sogar unsere völlig müden Kinder wieder wach gemacht und mitgerissen. Und das soll schon etwas heißen....
Das Essen war ebenfalls fantastisch, alles afrikanische Gerichte, bis hin zum gegrillten Wurm, den man probieren konnte - dafür gab es dann ein Wurmdiplom als Beweis :-)

Keine Kommentare:

Kommentar posten