Kleine Krokodile, große Krokodile und drei Löwen

An unserem letzten Tag besuchten wir nach dem Auschecken aus dem Hotel die Krokodilfarm in Victoria Falls. Wir hatten zwar Krokodile durchs Fernglas am Wasserloch vor unserer Hotelterrasse gesehen, aber natürlich nur von Weitem. Die Farm züchtet Krokos und verarbeitet sie zu Handtschen und anderem Lederzeug. Und natürlich halten sie auch reichlich Tiere als Touristenattraktion. Es sind erstaunliche Tiere. Sie existieren seit 180 Millionen Jahren, kommen quasi direkt aus der Urzeit. Zu Beginn der Führung durften wir ein Babykroko halten, das sich teilweise ganz schön gewunden hat... Unser Guide hat uns sehr viel über die Tiere erzählt und uns anschließend zu den älteren Tieren geführt. Sie werden bis zu 70 Jahre alt und die männlichen Krokos werden sehr groß.
Wir konnten bei der Fütterung zuschauen, bei der die großen Krokos von einer Brücke herab Fleischstücke bekamen. In einem kleinen Museum könnte man sich Knochen, Schädel, Arten und viele weitere Informationen anschauen und durchlesen. Als zusätzliche Touristenattraktion halten sie in der Farm drei Löwen im Gehege... Es ist zwar nicht das Erlebnis, das wir im Rahmen unser Safarifahrt erhofft hatten, aber da wir leider in diesem Urlaub sonst keinen Löwen gesehen haben, war dies doch - zumindest für unseren im Sternzeichen des Löwen geborenen Sohn - ein Trostpflaster, nun doch noch einen Löwen zu sehen.
Die Krokofarm ist sehenswert und auch nicht teuer, sie bietet sehr gute Führungen an und hat einen kleinen Shop, in dem man Krokosachen kaufen kann. Wir haben den Kindern je einen Krokozahn am Halslederband gekauft und ich mir einen Gürtel. Damit haben wir dann den Urlaub beendet und die Fahrt zum Flughafen angetreten. 



Keine Kommentare:

Kommentar posten